Messetag 4

Man nehme 60 Minuten auf der didacta – fülle sie mit der Expertise von fünf Persönlichkeiten aus Medien, Kirche und Politik – und stelle ihnen ein Thema: Bildung gerecht gestalten! Heraus kommt ein spannendes Podium des didacta-Forums, in dem die Journalistinnen Shary Reeves und Linda Joe Fuhrich, Weihbischof Ansgar Puff, Präses Dr. Thorsten Latzel und der Abteilungsleiter des Schulministeriums NRW, Ulrich Wehrhöfer, offen und relevant über Bildungsgerechtigkeit gesprochen haben.

Auch an unserem Stand war wieder eine Menge los:

Bernhild Dankert sprach über die Möglichkeiten, die es gibt, den Religionsunterricht speziell für Jungen interessant zu gestalten.

Schülerinnen und Schüler der erzbischöflichen Liebfrauenschule Köln haben uns ihre Kunstobjekte zum Thema ´Hat Schule eine Seele?´ erklärt, die sie im Kunstunterricht erstellt und auf der Messe ausgestellt haben.

Der Autor und Dozent für Religionspädagogik, Rainer Oberthür, stellte in seinem Vortrag die Frage: Was ist die Seele? und nahm uns mit auf eine spirituelle Suche.

Und das Clara-Fey-Gymnasium Bonn hat ihre Band ´Feyer Flies´ vorbeigeschickt, um den Messetag wunderbar abzurunden.